Schienen-/Seilsysteme

Paulmann 9711229 Seil-Leuchte, Halogen, max.1x50W, Comet 12V, GU5,3, Chrom
6,51 EUR
A++
SPEKTRUM
A++ bis E
A++
SPEKTRUM
A++ bis E
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Paulmann 97648 URail, Schienen-System-ZUB , L-Verbinder 230V, Chrom matt
10,82 EUR


inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Paulmann 95073 URail, Schienen-System-ZUB , IR-Handsender Chrom matt
6,56 EUR


inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Paulmann 97653 URail Dimm/Switch II Chrom matt max. 500W An/Aus/Dimmen
26,10 EUR


inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 40 (von insgesamt 756)

Wann ist es sinnvoll, ein Schienensystem anstelle einer Deckenleuchte einzusetzen?

In privaten Wohnräumen ist es noch immer Standard, mit nur einem 230 Volt Stromanschluss an der Decke einen Raum zu erhellen. Diese Einschränkung macht es einer normalen Deckenleuchte unmöglich, jeden Bereich umfassend auszuleuchten. Entweder ist der gesamte Raum annähernd gleich hell oder bei verwinkelter Bauweise entstehen sogar ungewollte Dunkelbereiche. Oftmals besteht aber beim Bewohner der Wunsch, Lichtbereiche zu schaffen, um Gegenstände an der Wand anzustrahlen und gleichzeitig eine Lichtquelle über der Sitzgruppe, einem Tisch oder einer gemütlichen Leseecke zu haben.

Im gewerblichen Bereich ist eher eine komplexe Raumausleuchtung Standard. Deshalb sind in Verkaufsräumen und Büros öfter Schienensysteme zur Beleuchtung anzutreffen. Durch sie können wechselnde Warenangebote gezielt angestrahlt werden und Strahler, Spots und Pendelleuchten lassen sich nach Veränderungen oder Umgestaltungen jederzeit neu positionieren.

Um die privaten und gewerblichen Bedürfnisse nach individuellen Lichtbereichen vollständig abzudecken, sind die in unserem Onlineshop angebotenen Schienen-/Seilsysteme die optimale Alternative zu Deckenleuchten. Nur sie gewähren die jeweils gewünschte Flexibilität und sind zudem relativ einfach zu planen und zu montieren.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Niedervolt- und einem Hochvolt-Schienensystem?

Niedervolt-Schienensysteme wie das Paulmann Schienensystem NanoRail arbeiten mit 12 oder 24 Volt Spannung. Um die zu erreichen, ist ein am Stromauslass zwischengeschalteter Transformator notwendig. Die Belastung eines Transformators ist allerdings begrenzt und damit auch der Einsatz an Leuchten.

Hochvolt-Schienensysteme wie z.B. das Paulmann URail Schienensystem benötigen normalen 230 Volt Netzstrom. Es gibt keine Belastungsgrenze, sodass in der Regel mehrere Leuchten problemlos einsetzbar sind.

Hochvolt-Schienensysteme lassen sich zudem dimmen und schaffen durch ihre natürliche Farbwiedergabe eine angenehme Atmosphäre.
Ihr größter Vorteil besteht aber in der Möglichkeit von getrennten Schaltkreisen. Dank dieser lassen sich die eingesetzten Leuchtkörper getrennt voneinander ein- und ausschalten. Es ist also denkbar, mit einem Hochvolt-Schienensystem alle Bereiche eines Raumes zu beleuchten, ohne alle Leuchten gleichzeitig einschalten zu müssen.

Vielfältige Auswahl an Schienen-/Seilsystemen im StM-Licht.de Onlineshop

Auf unserer Website findest du eine umfangreiche Auswahl an Schienen-/Seilsystemen. Besonders empfehlen wir dir die Herstellerfirma Paulmann, die zu einem wesentlichen Teil an der Entwicklung dieser Beleuchtungssysteme beteiligt ist.
Egal, ob du dich für ihre bekannteste Produktlinie Paulmann URail oder die Produkte der Paulmann VariLine entscheidest, du profitierst auf jeden Fall von einer äußerst flexiblen und hochmodernen Lichttechnik. Mit dem URail-System kannst du trotz nur eines Stromanschlusses an der Decke unterschiedliche Bereiche eines Raumes individuell beleuchten. Strahler, Pendel oder Dekoleuchten lassen sich nach Bedarf auf den Schienen einfach versetzen und bieten dir damit die ganze Breite an Flexibilität. Die hochwertigen, fein gearbeiteten Schienen gibt es in den Farben Chrom-matt, Weiß und Schwarz-matt, sowie in unterschiedlichen Längen. Bis zu zehn 2m-Schienenelemente kannst du mit einem Stromauslass verbinden. Die maximale Auslastung beträgt dabei 1.000 Watt.

Die Paulmann Urail Schienenelemente sind flexibel, flach und hochwertig

Das beliebte Paulmann URail-Schienensystem ist normalerweise für die Deckenmontage konstruiert und wird dort am 230 Volt Stromauslass angeschlossen. Es lässt sich aber auch an Schrägen bis zu 45° befestigen. Die Schienen sind flach und geschmackvoll geformt, sodass du sie nicht als störend empfinden wirst.

Dieses Lichtsystem auf Schienen ist äußerst flexibel einsetzbar und ergänzt durch seine Individualität, den Style deiner Wohnräume. Verschiebe die Leuchtquellen einfach dahin, wo du Licht brauchst. Ergänze die Schienen um zusätzliche Spots oder Pendel, indem du sie problemlos an den entsprechenden Stellen einsetzt. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Urail Spots Barelli, Blossom und Hemi. Neu im Angebot sind die Deckenfluter Salto sowie das LED Panel Double.

Bei ungleichen baulichen Gegebenheiten kannst du mit dem MAX-Verbinder Höhenunterschiede bis etwa 30 cm überbrücken.

Möchtest du dein Lichtsystem per Fernbedienung steuern, benötigst du das Zubehör PIR Rail-Switch aus dem URail-Schienensystem und die passende Fernbedienung. Diese Switch-Komponente ist ein Verbindungsteil, mit dem du ab der Stromeinspeisung alle dahinter liegenden Schienenabschnitte per Fernbedienung schalten beziehungsweise dimmen kannst. Verbaust du allerdings mehrere dieser Verbindungselemente in einer Reihe, ist es nicht möglich, eine vordere Schiene auszuschalten und gleichzeitig eine weiter hinten angebrachte Schiene einzuschalten. In solchen Fällen lassen sich Lichtschienen nur von hinten in Richtung Stromquelle per Fernbedienung ein- und ausschalten oder dimmen.

Willst du Paulmann URail Schienenelemente mit einem Dimmer steuern, brauchst du dazu eine URail-Leuchte oder ein Leuchtmittel das dimmbar ist, Erkennen kannst du sie auf unseren Webseiten durch einen entsprechenden Hinweis in den Produktdetails und auf den Verpackungen.

Das Paulmann URail Schienensystem besteht aus Schienen in den Längen 10 cm, 50 cm, 1 m und 2 m. Die ersten drei Ausführungen haben jeweils 2 Aufnahmen zum Abhängen. Die 2 m Schiene hat 3 Aufnahmen zum Abhängen.

Hervorragende Lichtgestaltung mit der Produktlinie Paulmann VariLine

Das 2-Phasen-Schienensystem VariLine ist für fünfadrige Stromleitungen ausgelegt und verbindet Niedervolt- und Hochvolt Halogenlicht sowie effizientes LED-Licht in einem einzigen System. Dadurch bietet es vielfältige Möglichkeiten zur Ausleuchtung von Wohn- und Arbeitsräumen. Die filigranen Schienen sind aus hochwertig verarbeitetem gebürstetem Aluminium und haben nur eine minimale Breite und Höhe von 18 mm. Sie passen sich dadurch jeder Stilrichtung dezent an. Jede Phase des Systems ist mit bis zu 2.000 Watt nutzbar. Das Paulmann VariLine Lichtschienensystem ermöglicht ein völlig freies Platzieren von Pendelleuchten und Spots, wodurch jeweils neue Lichtszenarien entstehen. Die Bauteile des Lichtsystems VariLine lassen trotz nur eines Stromauslasses ein getrenntes Schalten oder Dimmen je Phase zu und sorgen so für vielfältige Beleuchtungsmöglichkeiten.

Wie werden Licht-Schienensysteme mit nur einem Stromauslass geplant und montiert?

Planung: Als Erstes wählst du die Stromquelle, an die du die Schienenelemente anschließen willst. Von dort aus errechnest du die Schienenlängen, die du benötigst. Nun wählst du die notwendigen Verbindungsstücke, Abzweigungen und die Einspeisung. Selbst bei unterschiedlichen Deckenhöhen ist dank praktischer Flex-Verbinder ein durchgehendes Schienensystem durch die Räume möglich. Eventuell entscheidest du dich zusätzlich für Elemente zum Richtungswechsel, Switch-Komponenten oder Abstandshalter, um deine Beleuchtungsideen zu realisieren. Zum Schluss bleibt dir nur noch die Entscheidung zu treffen zwischen einem Schalter und einem Dimmer. Weißt du, was du willst, kannst du dein Beleuchtungssystem unkompliziert in unserem Onlineshop bestellen.

Montage: Nachdem du das Bauteil Einspeisung am Stromauslass installiert hast, markierst du an der Decke wohin die Schienen sollen. Anschließend befestigst du die Schienen mit Dübel und Schrauben oder benutzt wahlweise die separat bestellten Abstandshalter, um sie abzupendeln. Sind alle Komponenten des Lichtsystems vollständig und fest miteinander verbunden, setzt du die geplanten Leuchten, Spots oder Strahler an den gewünschten Punkten ein und erfreust dich an deinem individuellen Lichtkonzept.

Welche Leuchten sind in einem Paulmann URail-System integrierbar?

Hast du dich auf den Hersteller Paulmann festgelegt, brauchst du auch original oder kompatible Leuchten, die zur jeweiligen Produktlinie passen. Welche Leuchten, an welche Schienen anschließbar sind, erkennst du in unserem Onlineshop in der übersichtlich gestalteten Kategorie Schienen-/Seilsysteme und deren Unterseiten. Für das URail-System von Paulmann kannst du beispielsweise zwischen Spots, Pendelleuchten, Stoffschirm-Hängeleuchten, Dekoschirmen, flachen Licht-Panels und mehr auswählen. Deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Stelle dir einmal vor, wie du in deiner Lieblingsecke sitzt, die gezielt durch einen Spot beleuchtet wird. Über dem kleinen Beistelltisch, auf dem du stets dein Getränk abstellst, hängt eine stilgerechte Hängeleuchte. Und für die übliche Grundhelligkeit sorgen mehrere LED-Panels.

Für diese oder eine ähnliche Zusammenstellung an Lichtszenen brauchst du normalerweise mehrere Stromquellen. Entscheidest du dich zur Ausleuchtung deiner Räume für eines unserer angebotenen Lichtschienensysteme, reicht ein einziger Stromanschluss aus, um deine Ideen und Vorstellungen umzusetzen.

Hast du nach den obigen Ausführungen und Tipps noch weitere Fragen? Rufe uns an unter +49 030 85617227 oder schreibe uns eine Nachricht an service@stm-licht.de. Erkläre uns, was du vorhast und unsere Fachberater helfen dir dabei, deine Räume optimal und nach dem neuesten Stand der Technik zu beleuchten!