Solarleuchten

1 bis 40 (von insgesamt 55)

Stimmungsvolle Außenleuchten mit Solarlicht

Du befestigst sie neben dem Grundstückseingang, der Auffahrt, am Dachüberstand, der Regenrinne oder steckst sie in den Erdboden, den Rest erledigt die Sonne. Die Rede ist von Solarleuchten, die tagsüber ihren Akku durch die Sonnenstrahlen aufladen und mit Einbruch der Dunkelheit ihre Energie in Form von Licht abgeben. Solarlampen wirken ohne Stromanschluss. Ein aufwendiges Kabelverlegen ersparst du dir.

Stell dir vor, du sitzt abends noch gemütlich mit Familie oder Freunden draußen im Garten und bist umgeben von smarter farbiger oder neutralweißer Außenbeleuchtung, weit weg von jeder Steckdose. Wegeleuchten, Bodenspieße oder Kugeln schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre bei eurem Zusammensein. Auch auf der Terrasse, Veranda oder dem Balkon sind sie als Bodeneinbauleuchte oder Wandlampe eine angenehm dezente Lichtquelle.

In Solarbeleuchtungskörpern sind meist robuste LEDs fest eingebaut oder die Fassung dafür vorgesehen. Trotz geringer Energiezufuhr durch Tageslicht oder Sonneneinstrahlung leuchten sie besonders lange. Damit sind solarbetriebene Lampen echt energiesparende und umweltfreundliche Außenlampen. Durch sie gestaltest du deinen Garten noch einladender. Solarlampen stellen ihre Leuchtkraft am Abend und in der Nacht bereit und schalten sich mit Beginn des Tageslichtes wieder aus.

Welche Vorteile bieten Solarleuchten?

Keine Stromkosten bedeutet mehr Geld für andere Aktivitäten oder Anschaffungen.
Lange Lebensdauer dank des Einsatzes von LEDs.
Keine Stromkabel verlegen, keine zusätzlichen Stolperfallen im Garten.
Automatisches einschalten bei einbrechender Dunkelheit.
Lange Leuchtdauer zwischen sechs und zehn Stunden.
Praktisch und dekorativ als Hausnummernleuchte oder Wegeleuchte einsetzbar.
Ohne Fachkenntnisse installierbar.
Flexibel überall positionierbar wo du willst, und Sonnenlicht hinkommt.
Ohne Stromanschluss ideal für schwer erreichbare Stellen.
Befestigungsarten in jedem Bereich deines Grundstücks.
Bewegungsmelder machen die Nutzung so bequem, einfacher gehts nicht mehr.

Solarbeleuchtung hat viele Vorteile. Zudem ist sie im Onlineshop bei STM-Licht.de in verschiedenen Designs und für unterschiedliche Einsatzzwecke zu erhalten.

Diese Solarlampen sind praktisch bis dekorativ

Solarbeleuchtung kann eine praktische Beleuchtung für einen sicheren Weg durch deinen Garten sein, aber ebenso eine dekorative Lichtquelle auf deiner Terrasse.

LED-Pollerleuchten erzeugen ein gemütliches Licht. Sie ragen hübsch als hohe Bodenleuchten zwischen Büschen und Blumen in deinen Beeten hervor. Du steckst sie mithilfe eines Erdspießes in die Erde, Sand, Mulch oder Rasen und verteilst so im Garten einen warmen Lichtschein.

LED-Strahler auf der Terrasse bringen dein Außenambiente und deine Gartenmöbel fabelhaft zur Geltung. Ihre Sonnenenergie bekommen sie über ein Solarpanel, welches du an einer sonnigen Stelle platziert hast. Wundervolle Effekte bewirken auch flache Einbaustrahler mit Licht aus dem Rasen heraus.

Kleine Steckleuchten weisen dir und deinen Gästen speziell in großen Gärten den Weg, denn in der Dunkelheit ist die Orientierung unter Umständen schwierig. Sie leiten euch wie ein Leuchtpfad sicher durch die Nacht.

Hausnummernleuchten des Premium-Herstellers Paulmann haben ein unsichtbares Solarpaneel. Durch das Tages- und Sonnenlicht lädt sich der eingebaute Akku auf und ab der Dämmerung wird die dekorative Hausnummer indirekt zum Leuchten gebracht. Durch den wechselbaren Akku lassen sie sich unabhängig vom Stromauslass an jeder Hauswand befestigen.

Dezente Einbaubodenleuchten im Eingangsbereich erhellen die Eingangstür, damit du nicht lange nach dem Haustürschlüssel und dem Schlüsselloch suchen musst.

Wie hell scheinen solarbetriebene Lampen?

Schon lange dienen solarbetriebene Leuchten nicht mehr nur dekorativen Zwecken. Infolgedessen fällt die Helligkeit in Lumen gemessen, auch sehr unterschiedlich aus und ist stark vom jeweiligen Modell abhängig. Bei reinen Dekorationsleuchten ist das auch nicht wirklich entscheidend. Bei praktischen Modellen wie etwa Wege- und Wandleuchten dagegen schon. Deshalb sind es bei unseren Produkten auch schon einmal gut 100 Lumen. Den Lumenwert findest du bei jedem Produkt unter den Produktdetails.

Tipps zu Solarleuchten

Die solarbetriebenen Leuchten stehen für Sicherheit und Atmosphäre auf deinem Grundstück, sofern du sie dort platzierst, wo sie sich gut aufladen können.

Ein guter Platz für deine Solarbeleuchtung ist dort, wo dein Garten einen Großteil des Tages dem Sonnenlicht ausgesetzt ist und kein Schatten von Bäumen, Dächern oder Outdoor-Möbeln das Aufladen des Akkus behindert. Meide für deine Solarbeleuchtung auch einen Aufstellort in der Nähe von künstlichen Lichtquellen wie Straßenlaternen. Die verleiten den Dämmerungssensor zu falschen Funktionen.

Der Akku ist bei vielen sonnenbetriebenen Außenleuchten im Lieferumfang inbegriffen. Entweder fest eingebaut oder bei einigen Modellen auch austauschbar, denn die Leistung kann nach einigen Jahren nachlassen. Musst du einen Akku erneuern, kaufe ein NiMH- oder Li-Ion-Exemplar. Die versprechen eine besonders hohe Leuchtkapazität bei einer Leuchtdauer von etwa acht bis zwölf Stunden.

Die Ladezeit zur vollständigen Aufladung des Akkus erfordert beim ersten Mal ein wenig Geduld. Denn den Akku solltest du bei klarem Himmel mindestens einen Tag lang aufladen lassen. Andererseits dauert die Ladezeit beim ersten Mal und wolkenverhangenem Himmel bis zu 10 Tage. Das sorgt dafür, dass die Technik des Solarmoduls auch wirklich die maximale Akkuleistung erbringen kann. Normales Tageslicht reicht auf jeden Fall bei vielen solarbetriebenen Leuchten aus, um für einige Stunden zu leuchten.

Im Winter befreist du deine Außenleuchte und die Solarzellen regelmäßig von Schnee und Eis, sofern die Leuchte nach Herstellerangaben für die kalte Jahreszeit überhaupt geeignet ist. Dadurch laden die Solarzellen den Akku besser auf. Das erhöht die Akkuleistung und die Lebensdauer der Leuchte. Ist dein Beleuchtungsobjekt nicht wintertauglich, lagere es trocken im Gartenhaus, Garage oder Keller ein. So werden Leuchte und Akku vor Frost und anderen Witterungseinflüssen geschützt.

Bewegungsmelder in solarbetriebenen Leuchten sparen Energie, da die Akkus nur dann Licht erzeugen, wenn sie in Betrieb sind.

Hast du Fragen, nimm Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf dich!