LED-Außenwandleuchten

SLV Helia Outdoor Wandleuchte einflammig LED 3000K IP55 weiß
-34%
A G E
Statt 161,06 EUR
Nur 105,09 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 40 (von insgesamt 144)

Sicherheit im Dunkeln mit LED-Außenwandleuchten

Die Außenbeleuchtung auf deinem privaten Grundstück ist Bestandteil der gesetzlichen Verkehrssicherungspflicht, für die du als Eigentümer bei einem Personenschaden im Rahmen der Schadensersatzpflicht haftest. Allein schon deshalb kannst du auf sie in der Dunkelheit nicht verzichten. Am häufigsten werden LED-Außenwandleuchten in der Nähe von Eingangstüren installiert. Mit ihnen sorgst du dafür, dass Besucher nicht nur die Hausnummer und die Klingel besser erkennen. Du vermeidest dadurch auch Stürze durch Stolperfallen. Folgerichtig sind Außenlampen mit integriertem Bewegungsmelder besonders sinnvoll. Denn die reagieren auf jede Bewegung innerhalb eines festgelegten Bereiches. Dadurch kann jeder alles erkennen. Zusätzlich werden sie auf diese Weise zur wirksamen Abschreckung gegen Einbrecher.

LED-Außenwandleuchten erhellen dein Grundstück

LED-Außenwandleuchten strahlen besonders energieeffizient, weil sie deutlich weniger Energie verbrauchen als konventionelle Leuchten. Außerdem haben sie eine extrem lange Lebensdauer. Mit ihrem angenehmen Licht heißen sie zugleich jeden Besucher freundlich willkommen. STM-Licht.de bietet dir Außenwandleuchten in diversen Stilrichtungen und für fast jeden Geschmack. Stöbere doch mal in unserem umfangreichen Onlineangebot! Neben dem Eingangsbereich sind Terrassen und Balkone wie geschaffen für energiesparende LED-Außenwandleuchten.
Diese kannst du fabelhaft an der Fassade oder einer Säule befestigen. Bei der Lichtfarbe wählst du zwischen warmweiß und neutralweiß. Mit einer Farbtemperatur bis 3.300 Kelvin wirkt warmweißes Licht behaglich. Mit einer Farbtemperatur von 3.300 bis zu 5300 Kelvin wirkt neutralweißes Licht zwar unaufdringlich, jedoch auch ohne den angenehmen Effekt.

Welches Design bietet sich für die Außenbeleuchtung an?

Stilistisch betrachtet überwiegen puristische Formen in Weiß, Grau und Anthrazit. In vielen Fällen ziert eine Außenwandleuchte die Wand eher unauffällig, anstatt durch ein interessantes Äußeres Aufmerksamkeit zu erzeugen. In Einzelfällen kann eine LED-Wandleuchte aber auch ein richtiges Glanzstück sein. Besonderen Eindruck hinterlassen die Modelle von Paulmann, bei denen das Licht an mehr als einer Stelle des Korpus austritt. Sie bringen dabei interessante Muster aus Hell-und-Dunkel-Kontrasten an die Wand. Die häufigsten Bauarten sind Wandleuchten und Wandaufbauleuchten, in der Mehrheit mit fest verbauten LEDs. Ob Laterne, Strahler, schlichte geometrische Form oder innovatives Äußeres, mit den LED-Außenwandleuchten aus unserem Onlineshop hast du zahlreiche Beleuchtungsmöglichkeiten. Einige Strahler sind sogar flexibel ausrichtbar.

LED-Außenwandleuchten aus welchem Material?

Auch tagsüber, ohne eingeschaltet zu sein, wissen LED-Außenwandleuchten durch ihr dekoratives Äußeres zu überzeugen. Ein schlichtes Design kannst du in jeder Umgebung verwenden. Reizvolle Ergebnisse an der Fassade erzeugen Modelle, die nach oben und nach unten leuchten. Bei ihnen lässt sich der Ausstrahlwinkel beider Lichtkegel über einen Klappmechanismus variabel einstellen. Häufig bestehen unsere Wandleuchten aus einer zylindrischen, runden oder rechteckigen Konstruktion aus Aluminium oder Aluminium Druckguss, die mit leistungsstarken LEDs bestückt sind. Weitere Materialien sind Edelstahl, Kunststoff und Glas, die du bei selbst starken Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit ohne Probleme einsetzen kannst. Ihre hochwertige Verarbeitung entspricht den Qualitätsansprüchen des Premiumherstellers Paulmann und steht für lange Haltbarkeit. Allerdings sollten sie einer Schutzart entsprechen, die mindestens gegen Spritzwasser (IP44) schützt.

Welche Wandleuchten für welchen Außenbereich?

Wandbeleuchtung im Eingangsbereich unterscheidet sich von Leuchten auf der Terrasse und dem Balkon. Deshalb hier einige wichtige Informationen dazu.

Außenleuchten für den Hauseingang und die Garage
In der Dunkelheit birgt der Weg von der Garage zum Wohnhaus ein großes Gefahrenpotenzial für Stürze. Diese Situation verhinderst du recht einfach durch LED-Wandleuchten mit Bewegungsmelder. Da erstklassige LEDs viele Zehntausend Schaltzyklen überstehen und dabei keine Leuchtkraft einbüßen, bieten sie sich als Außenwandleuchte an. Sind sie aus Edelstahl, verleihen sie deiner Einfahrt auch noch das gewisse optische Extra. Ist der Weg zum Hauseingang ausreichend beleuchtet, empfehlen wir dir die zusätzliche direkte Ausleuchtung des Hauseingangs mit Aufbauleuchten oder Wand- und Deckenspots. Musst du einige Treppenstufen überwinden, bevor du deine Haustür erreichst, installiere eine unserer Wandeinbauleuchten oder Hausnummernleuchten, die wir im Sortiment führen.

Außenwandbeleuchtung für Terrasse und Balkon
Terrasse oder Balkon ermöglichen den Übergang von innen nach außen und nützen dir im Dunkeln nichts ohne Licht. Mit einer stimmungsvollen Beleuchtung setzt du sie ins rechte Licht. Mittlerweile gibt es eine Fülle an Abwechslung bei der Auswahl. Selbst Wandbeleuchtung, die bislang eher in der Wohnung einen Platz an der Wand fanden, kannst du im Freien montieren. Sie müssen nur mit den erhöhten Schutzarten von IP44 bis IP65 ausgestattet sein. Mit einer der auserlesenen Außenlampen von STM-Licht.de erreichst du eine optische Erweiterung des Wohnraumes in der dunklen Jahreszeit.

IP-Schutzklassen schützen die Außenbeleuchtung vor Schmutz und Wasser

Außenwandlampen sind elektrisch betriebene Lichtquellen, die es vor Schmutz und Spritzwasser zu schützen gilt.
Eindringende Schmutzpartikel und Feuchtigkeit können zu einer Störung der Außenwandlampe führen. Im schlimmsten Fall beim Wechseln des Leuchtmittels einen elektrischen Schlag auslösen.

Deshalb sind Außenleuchten von der Bauart her in verschiedene Schutzarten eingeteilt. Abhängig davon, wo sie installiert werden, müssen sie einer bestimmten IP-Schutzklasse entsprechen. Wir erläutern dir hier, welcher Schutzklasse deine Außenleuchte angehören sollte. Die erste Ziffer steht immer für den Schutzumfang vor Berührung und die zweite Ziffer in Bezug auf Wasser.

Schutzart IP23
Die Schutzart IP23 ist überall dort vorgesehen, wo kein direkter Kontakt zu Wasser besteht. Zum Beispiel in Bereichen unter dem Vordach und den Dachüberständen. Dort ist eine Außenwandlampe gegen Sprühwasser geschützt.

Schutzart IP44
Die Schutzart IP44 ist die am häufigsten vertretene Schutzart. Bei diesen Leuchten ist der Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen gegeben. Alle Außenwandlampen am Haus, die direkter Witterung ausgesetzt sind, müssen diese Schutzart besitzen.

Schutzart IP65
Die Schutzart IP65 müssen alle Außenlampen aufweisen, die mit Strahlwasser aus allen Richtungen, etwa aus einer Düse, in Berührung kommen. Also bei Bodeneinbaustrahlern und Erdspießen.

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen LED-Außenwandleuchte? Sie haben noch Fragen zum Thema Schutzarten oder spezielle Produktgruppen? Rufen Sie unsere Hotline an unter der Telefonnummer +49 030 85617227 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an service@stm-licht.de